CranioSacrale Körperarbeit (CS)


  

 

Das craniosacrale System umfasst den Schädel (cranium), die Wirbelsäule, das Kreuzbein (sacrum) und das zentrale Nervensystem (Gehirn und Rückenmark) sowie die Gehirn-Rückenmarksflüssigkeit (Liquor cerebrospinalis). Es wird durch den Herzschlag angetrieben.

 

CS ist eine sanfte, jedoch sehr tiefgreifende Körperarbeit. Bei dieser Methode können mittels sanften Berührens Spannungen und Blockaden zwischen Kopf- und Kreuzbein gelöst, Selbstheilungskräfte und Immunstärke des Menschen aktiviert werden. 

 

Zahlreiche lebenswichtige Körperfunktionenwie Entwicklung, Wachstum, Zentralnerven-, Hormon- und Immunsystem, Funktionsfähigkeit des Gehirns und des Rückenmarks können damit unterstützt werden. 

 

CS bei Babys:

  • nach schweren Schwangerschaften und Geburten (Kaiserschnitt)
  • durch bestimmte Lagen im Unterleib (Kopf-Verformungen)
  • Drei-Monats-Koliken gemeinsam mit Bachblüten  

 

CS  bei Tieren (Hunde, Katzen, Pferde) regt die Selbstheilungskräfte an, Entspannung auf körperlicher und emotionaler Ebene tritt ein. Bei Tieren ist es jedoch, wie auch bei Kindern, dass sie etwas Zeit und Raum benötigen, um Vertrauen aufzubauen! 


Der Ausgleich beträgt EUR 60,00 pro Stunde

CS kann begleitend zu jeder ärztlichen Betreuung angewendet werden,  

 ersetzt jedoch keinen Arztbesuch!